Tischgebete

Der sitzt vorm Mahl und leidet Qual,

und der‘s gern äß‘, entbehrt es;

Doch wir hab‘ns Mahl und keine Qual,

Drum: Dank, der HERR beschert es.
der Segen
 Den fehlenden Geistlichen musste Gerald ersetzen

< vor             dem Essen           nach >

O HERR, das war ein guter Schmaus,

Den wenig wir verdient,

Laß Minna das Fleisch nun tragen raus,

Schick Willem mit Schnaps geschwind! 

 Photo album created with Web Album Generator